Sonntag, 27. November 2016

Adventskalender - zweite Runde

 

An der zweiten Runde nehmen alle teil, die bislang den ersten Post geteilt haben und die, die ihn (oder diesen hier) bis nächsten Samstag noch teilen. Allerdings gibt es technische Voraussetzungen, um in den Verlosungstopf zu kommen:

Ich erkenne nur, dass geteilt wurde (und wer geteilt hat), wenn das auf Facebook und öffentlich geschieht. Wer also einen Post teilt, sollte das vom FB-Originalpost aus tun! Ansonsten habe ich die Gewinne um zwei weitere Modelle pro Verlosung ergänzt, damit sich noch mehr Begeisterte daran erfreuen können.

Ich wünsche euch allen einen schönen 1.Advent,
Maren


Adventskalender

Advent, Advent...
... die erste Verlosungsrunde ist abgeschlossen.

Die Gewinnerinnen sind:

 Buch + Modell: Kerstin Rottmüller
Modell: Michaela Schönlein, Claudi Pflüger


Alle Anderen haben noch drei weitere Chancen. Allerdings werden mir nur die auf FB öffentlich geteilten Posts und die von FB-Freunden angezeigt. Wer nun nicht öffentlich geteilt hat, ist vielleicht nicht in der Verlosung drin. Das ist mir dadurch aufgefallen, dass 60 geteilte Posts in der Staistik sind, aber (abzüglich der doppelten) nur 38 Teiler namentlich aufgeführt sind.


Ich wünsche euch einen schönen Adventssonntag - und sobald ich die Postadressen per PN erhalten habe, schicke ich die Gewinne auf den Weg.

Donnerstag, 24. November 2016

Seminar "Biotensegrity - Biomechanik aus der Sicht des Pferdes"


Am 25.-26. Februar 2017 findet in 23617 Krumbeck auf dem Krumbecker Hof das erste Seminar des Jahres 2017 statt. Je nach Anzahl der TeilnehmerInnen steht uns entweder das Reiterstübchen oder die historische Kulturscheune für diese Veranstaltung zur Verfügung.




Dieses Wochenendseminar ist das Basisseminar für alle Pferdemenschen und beginnt mit einer umfassenden Einführung in „Tensegrity“ als Konstruktions- und Funktionsweise. Modelle vermitteln fühlbar den Unterschied zwischen „Hebeldenken“ und „Raumdenken“ - und genau darauf kommt es an. Biotensegrity ist dann die Übertragung der tensegralen Konzepte auf lebende Körper, in diesem Fall auf Mensch und Pferd. Faszienstrukturen und Knochen werden zu den Zug- und Druckelementen tensegraler Strukturen, und aus dieser Blickrichtung heraus geht es weiter mit Faszienfunktion und Biomechanik.


Der Faszienkörper als Bewegungs(wahrnehmungs)organ ist deutlich mehr als ein Haufen Bänder, Sehnen und Bindegewebe und wird – ebenso wie die Biomechanik aus der Sicht des Pferdes - ausführlich und für alle verständlich vorgestellt und erläutert. Mit vielen Übungen werden die tensegralen Konzepte spürbar gemacht, um ein ganzheitliches Gefühl für „Biotensegrity“ zu entwickeln. Diese Gefühl bildet die Basis für jegliche weitere Arbeit und wird später unabhängig vom theoretischen Wissen - es ist alles wesentlich weniger kompliziert, als es sich liest.

Die Pferde der Veranstalterinnen geben im Laufe des Seminars immer wieder die Möglichkeit, das Gelernte „wiederzufinden“ und Sehen zu üben, und vor allem am zweiten Tag gibt es genügend Raum für individuelle Fragen zur Theorie und den jeweiligen Umsetzungsmöglichkeiten.

25.-26. Februar 2017, Krumbecker Hof 8,  23617 Krumbeck. Teilnahme (ohne Pferd) 230€ plus 25€ KaffeeKeksAnlagenpauschale vor Ort. Hunde bitte möglichst daheim lassen. Anmeldungen per Email an Marendiehl(at)aol.com.

Mittwoch, 16. November 2016

Adventskalender

Ok, ich mach´s! In diesem Jahr gibt es eine adventskalenderartige Verlosung an jedem Adventssonntag.
Es gibt jeweils ein Tensegrity-Modell und ein Buch "Jenseits der Biomechanik - Biotensegrity" zu gewinnen.
Was ihr dafür tun müsst? Diesen Post auf Facebook teilen. Und vielleicht einen Kommentar schreiben, warum ihr unbedingt so ein Modell braucht! :D