Samstag, 28. November 2015

Endspurt

 
für Spirit Horse Society und Percy Whiteplumes Pferde.
Ja, ich weiß, es gibt so vieles, wofür man spenden könnte.
Für die Pferdemenschen unter euch: Dort leben die Pferde nahezu frei und schließen sich dennoch den Menschen an. Und sie sehen wirklich gut aus, auch ohne den Pflegeaufwand, der hierzulande betrieben werden muss.
 
 

 
 
 
 

Montag, 2. November 2015

Horse Spirit Society

 

https://www.gofundme.com/kk7vms84




Dieses Lebensprojekt in South Dakota im Pine Ridge Reservat ist eine Spende wert. Es geht nicht nur darum, die Pacht für die Pferde aufzubringen, sondern vor allem darum, die Arbeit von Percy White Plume zu fördern. Mit den Pferden bringt er Jugendliche aus den Reservaten zu sich selbst und gibt ihnen ihren Stolz zurück. Ich war im letzten Jahr dort und weiß, dass die Pferde es dort sehr gut haben und dieses Leben einem freien, selbstbestimmten Pferdeleben in Verbindung mit ihren Menschen sehr, sehr nahe kommt. Percy ist ein Bewahrer der Pferdenation, wie die Lakota sich selbst bezeichnen und damit auch Hüter des Kulturerbes der Lakota.

Mit ihrer Arbeit erhalten Percy und seine Familie nicht nur ihre Kultur, sie bewahren auch das Land in seiner Ursprünglichkeit und geben uns die Möglichkeit, diesen Spirit zu erleben. Das Bild rechts stammt vom letzten Jahr und wurde in den Badlands aufgenommen.

Zuya White Plume sagte über dieses Pferd: "Er würde für dich sterben - alle unsere Pferde würden das." Und sie würden das aus freiem Willen tun und nicht, weil sie zu irgendetwas gezwungen werden.



Wer also ein paar Euro übrig hat, möge Spenden.

Wer spenden möchte, aber keine Kreditkarte hat, kann das über mich machen. Ich leite das Geld unter dem Namen des Spenders (ist dann unter dem oben angegebenen Link zu finden) weiter. Bankdaten per Mail.